Ärger um koreanische Tänzer

Image result for Gruppe WJSNWahrscheinlich hatten sie sich nichts dabei gedacht, als die koreanische Gruppe WJSN in der Fernsehsendung Super Juniors Super TV einen indischen Tanz aufführte – oder besser gesagt eine Parodie davon. Frontfrau Wu Xuan Yi hatte sich einen Schnauzbart in Gesicht geklebt und dann den indischen Tanz Bharatnatyam performt, was aber nicht allen Fans gefiel.

In den sozialen Netzwerken brach ein Sturm der Entrüstung aus. Ein Fan mit Namen @uytense schrieb: “Das ist wirklich respektlos. Das ist der indische Tanz Bharatnatyam und sie nimmt den Tanz auf den Arm und macht sich darüber lustig.” Der indische Nutzer @stratyong merkte an: “Inder haben ohnehin schon ein Problem aufgenommen zu werden und von anderen Asiaten als Asiaten gesehen zu werden. Zu sehen wie andere Asiaten uns auch noch parodieren lässt uns, uns noch isolierter fühlen.” Eine Koreanerin schrieb, dass sie selbst indischen Tanz studiert habe und sich durch den Auftritt beleidigt fühle.

Von dem Fernsehauftritt von WJSN gibt es einen Mitschnitt der auf Videoplattformen verbreitet wurde. Darin sieht man, wie die Gruppe offensichtlich eine Menge Spaß dabei hat, mit kleinen Handtrommeln, Bewegungen zu machen, die einen indischen Tanz darstellen sollen. Es ist aber auch klar, dass sie sich über die Bewegungen und die Choreographie, vor allem die klassischen Kopfbewegungen, lustig machen. Es scheint ihnen nicht klar zu sein, dass dieser Tanz auch einen religiösen Hintergrund hat.

Offenbar wurde zwar die Musik von der Fernsehshow gewählt, jedocht hat die Gruppe selbst entschieden, die Choreographie dazu als indischen Tanz zu gestalten. Von der Gruppe gab es keinen Kommentar zu der Aufruhr. Einige Fans schrieben, sie würden von WJSN verlangen, Wu Xuan Yi aus der Gruppe zu entfernen, zumal das nicht ihr erster Skandal war.

Von koreanischen Musikgruppen wird in der Regel verlangt, dass sie funktionieren, keine Skandale versursachen und nichts tun, was vorher nicht sorgfältig einstudiert und abgesprochen wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *