Die ersten Zeugnisse von Tanz in Indien kommen aus der Steinzeit. Man hat in den Bhimbetka Felshöhlen in Madhya Pradesh an den Wänden Darstellungen von Tanz gefunden und damit die ältesten Malereien, die das Tanzen darstellen. In der Indus Tal Zivilisation haben Archäologen bei Ausgrabungen auch Skulpturen gefunden, die man als Darstellungen von Tänzern interpretierte. Eine ist die Figur eines tanzenden Mädchens, deren Entstehungszeit auf 2500 Jahre vor Christus geschätzt wird.

In den Vedas Schriften, den frühen schriftlichen Zeugnissen indischer Kultur, die in Sanskrit geschrieben sind, wird dem Tanz eine große Bedeutung gegeben. Dabei geht es aber nicht nur darum, mit dem Tanz die Götter zu preisen, sondern es gab auch Dialoge, die durch tänzerische Aufführungen unterstützt wurden. Zwar hatte das Ganze immer noch einen spirituellen Hintergrund, war aber den griechischen Dramen und deren Strukturen nicht unähnlich. Ein Vers im Vedas beschreibt zum Beispiel eindrucksvoll das Zusammenspiel zwischen zwei Schauspielern, die im Tanz miteinander kämpfen.

Image result for Jede Region hat ihren TanzJede Region hat ihren Tanz

Im Laufe der Zeit entwickelten sich in den verschiedenen Regionen unterschiedliche Tänze, die heute als klassischer Tanz von der Sangeet Natak Akademi offiziell anerkannt sind:

Bharatanatyam, Kathak, Kathakali, Kuchipudi, Odissi, Manipuri, Mohiniyattam und Sattriya.

Bei den Volkstänzen ist die Zahl noch größer, und viele Tänze sind nicht einmal aufgezeichnet. Am bekanntesten sind Hallisaka, Rasaka, Dand Rasaka und Charchari. Regionale Tänze sind zum Beispiel der Perini Tanz in Telangana, Bedara Vesha in Karnataka, Theyyam in Kerala, Garba in Gujarat, Rasiya in Rajasthan, Bhangra in Punjab und Bihu in Assam.

Die meisten Volkstänze beschreiben das Alltagsleben vor allem auf dem Land. Sie stellen Szenen der Ernte und des Ausbringens der Saat dar, aber auch das Zubereiten von Speisen und in manchen Fällen auch kriegerische Auseinandersetzungen.

Viele dieser Volkstänze werden auch jährlich beim Thirayattam Festival aufgeführt, vor allem aber die traditionellen Kunstformen aus dem Staat Kerala, die besonders außergewöhnlich sind.